Team Praxis

Team Praxis

Wir führen in Worb ein Zentrum für Probleme des Bewegungsapparates und für Viszeralchirurgie mit orthopädisch-traumatologischem und chirurgischem Notfall.Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.

Zusammenarbeit mit der Physiotherapie Pilgram

Physiotherapie Pilgram am Sternenplatz
Bernstrasse 21 in 3076 Worb

Dr. med. Peter Wirz, Orthopädische Chirurgie + Traumatologie des Bewegungsapparates

  • Diagnostik Schädigungen des Bewegungsapparates und Einleitung der konservativen und/oder operativen Therapie
  • Knorpelschonende, knorpelaufbauende oder gelenkersetzende Chirurgie an Fuss-, Knie-, Hüft-, Schulter- und Ellbogengelenk und Hand sowie beteiligten Weichteilen
  • Konservative und operative Behandlung von Frakturen sowie Weichteilverletzungen

Mein Ziel: Ein gut funktionierender, schmerzfreier Bewegungsapparat, wenn möglich unter Erhaltung und Rekonstruktion der eigenen Gelenke. Ganzheitliche Betreuung mit aktiver, gesunder und gelenkschonender Lebensweise unter Einbezug von Rheumatologie, Sportmedizin, Physiotherapie, Ernährungsberatung und Orthopädietechnik

PD Dr. med. Gontran Sennwald, Handchirurgie, Orthopädische Chirurgie FMH, Konsiliararzt der Handchirurgie Genf

  • Prof. Dr. med. Roland Jakob, Prof. Emer, Universität Bern, Orthopädische Chirurgie FMH
  • Prof. Dr. med. Reinald Brunner, Prof. FRCS, Universitätskinderspital beider Basel, Orthopädische Chirurgie FMH und Neuroorthopädiemehr
  • Rückenmassage
  • Klassisch-medizinische Ganzkörpermassage
  • Sportmassage
  • Triggerpunktmassage
  • Trocken Schröpfen
  • Myofasziales Taping
  • Manuelle Lymphdrainage/komplexe Physikalische Entstauungstherapie
  • Fussreflexzonentherapie/-massage
  • Sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn
  • Energetische Narbenentstörung

Zusammenarbeit mit der Physiotherapie Pilgram

Physiotherapie Pilgram am Sternenplatz
Bernstrasse 21 in 3076 Worb

Lars Käser

  • orthetische Patientenbetreuung und Hilfsmittelversorgung sowie Mass-, Anpassung und Abgaben in externen Instutitionen (Spitäler, Heime, usw.) und internAbklärungen von Versorgungsmöglicheiten mit Ärzten und Physiotherapeuten.
  • Fusssprechstunden mit Ärzten
  • Neuro-Orthopädische Versorgungen wie Bioness (z.B. elektronisches Fusshebersystem)
  • Orthopädie- und Rehatechnik, Sanitätshauseinlagen, Schuhversorgungen, Orthesen, Prothesen, Rehahilfsmittel und Kinderorthopädie

Michael von Känel, externe Beratung

Prof. Dr. Brunner